×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63

altDie rheinland-pfälzische Wissenschaftsministerin Doris Ahnen hat auf der 20 jährigen Jubiläumsfeier dem Geschäftsführer der Institut für Verbundwerkstoffe GmbH (IVW), Prof. Dr.-Ing. Ulf Paul Breuer, den Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,7 Mio. Euro zum Aufbau eines Technologietransferteams Verbundwerkstoffe übergeben. Das Land fördert bis Ende 2013 ein aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Ingenieurinnen und Ingenieuren bestehendes Team, das für neue Auftraggeber aus der Wirtschaft Problemlösungen erarbeiten und in der exploratorischen Forschung und Entwicklung tätig sein wird.

Prämierung der besten Vordiplome im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TU Kaiserslauternmit dem FERCHAU-Förderpreis im Wert von 1.500 Euro.
Am 05.11. 2010 werden drei Studierende des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik des Sommersemesters 2010

Mittwoch 13.10.2010 10:25

Akademische Jahresfeier 2010

Am 05.11.2010 findet ab 18.00 Uhr die 15. Akademische Jahresfeier des FB Maschinenbau & Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern statt. Weitere Informationen zur veranstaltung bekommen Sie unter www.mv.uni-kl.de oder 0631-205-2417.

Quelle Text:

Rolf Jäger
Scheerstr. 17
67659 Kaiserslautern
0631/3703916

Kaiserslautern, 13.10.2010

Rossini_ICCT_2010_Reception_jap._KaiserDie International Association of Chemical Thermodynamics (IACT) hat auf der 21th International Conference on Chemical Thermodynamics in Tsukuba Science City/Japan das wissenschaftliche Lebenswerk von Prof. Gerd Maurer (pensionierter Professor für Technische Thermodynamik im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern) mit der Verleihung des Rossini-Awards gewürdigt.
Der Rossini Award ist die höchste von der International Union for Pure and Applied Chemistry (IUPAC) bzw. der IACT auf dem Gebiet der Chemischen Thermodynamik vergebene Auszeichnung. Er wird seit 1975 im Abstand von zwei Jahren für herausragende wissenschaftliche Leistungen verliehen. Der Preis wurde vom Vorsitzenden der IACT Dr. Anthony Goodwin (Schlumberger Corp./USA)  zu Beginn der Konferenz überreicht. Die Laudatio wurde von Professor Ron D. Weir (Royal Military College of Canada) gehalten. Professor Maurer hielt im Anschluss an die Preisverleihung den Plenarvortrag zur Eröffnung des wissenschaftlichen Teils der Konferenz. Ein besonderer Höhepunkt war die Anwesenheit des japanischen Kaiserpaares bei der Eröffnungsveranstaltung und die persönliche Gratulation des Preisträgers durch Kaiser Hirohito von Japan.

Gtesiegel2010
Der Fakultätentag für Maschinenbau und Verfahrenstechnik (FTMV) hat dem Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern eine hohe Qualität in Forschung, Lehre und Organisation bescheinigt. Die Leistungsfähigkeit des ausgezeichneten Fachbereiches wird durch das Gütesiegel des FTMV (siehe Anlage) sichtbar gemacht.
Das zwei Jahre gültige Siegel attestiert den Maschinenbauern und Verfahrenstechnikern besondere Stärken in den Bereichen Drittmittel-Einwerbung, Internationalität (internationale Studierende, Gastprofessuren), wissenschaftliche Publikationen und Promotionen pro Professor. „Wir nutzen das Gütesiegel zur Qualitätskontrolle, um unsere sehr hoch gesteckten Ziele in der Lehre und der Forschung zu erreichen und für die Zukunft den Studierenden und den mit uns kooperierenden Unternehmen ein verlässlicher Partner zu bleiben“, so der Dekan des Fachbereiches Maschinenbau und Verfahrenstechnik Prof. Dr.-Ing. Siegfried Ripperger.

Alumni - Vereinigung
Maschinenbau und Verfahrenstechnik
im Freundeskreis
der TU Kaiserslautern e.V.

Soziale Netze

icon facebook icon twitter

praktika anbieter

© 2017 Alumni-Vereinigung des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern e.V.