×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63

Freitag, 13 August 2010 09:27

ZU GAST IN DER WERKSTOFFWISSENSCHAFT

5_Gast_GullonVom 10. bis 12. Mai 2010 war Prof. Ignacio Martín Gullón vom Fachbereich Chemieingenieurwesen der Universität Alicante (Spanien) im Rahmen eines Study-Visit-Stipendiums des DAAD-Freundeskreises am Institut für Verbundwerkstoffe zu Besuch. Prof. Martín Gullón beschäftigt sich vor allem mit polymeren Verbundwerkstoffen, die Carbon-Nanofasern oder Graphene als Verstärkungsstoffe enthalten. Er präsentierte seine Forschung in einem Vortrag mit dem Titel „Microscopic and rheological characterization for functionalized CNF Nanocomposites“. Eine Kooperation auf dem Gebiet der Tribologie soll initiiert werden.

 

Birgit Bittmann

Dienstag, 15 Juni 2010 15:24

Gründungsbüro

Auch im Juni und Juli bietet das Gründungsbüro wieder interessante Veranstaltungen für Ihre Karriere an. Die Veranstaltungen sind für Sie kostenfrei. Unter www.gruendungsbuero.info können Sie sich als registrierter Benutzer anmelden, bitte beachten Sie die Anmeldefristen.

SciConomy-Conference ++ Innovation in Europe ++ für Gründungs- und Promotionsinteressierte

Freitag  25.06. und Samstag 26.06., (25.6. von 14:00 - 20:00 Uhr im Fraunhofer-Zentrum,  26.6. von 8:30 - 18:00 Uhr in Gebäude 42 Foyer der TU). Zu weiteren Infos, einem Video-Trailer zur Veranstaltung und Programm bitte diesem Link folgen.

 

Studierende der TU Kaiserslautern sind sehr zufrieden mit der Betreuung
Die Ergebnisse des aktuellen CHE-Hochschulrankings sind im neuen ZEIT Studienführer 2010/11 veröffentlicht und enthalten Informationen zu insgesamt 31 Fächern. Diesmal wurden unter anderem die Daten folgender Fächer aktualisiert: Bauingenieurwesen, Maschinenbau und Verfahrenstechnik. In das aktuelle Ranking gingen Urteile von rund 200.000 Studierenden und 15.000 Professoren ein.
Die Fachrichtung Bauingenieurwesen an der TU Kaiserslautern schneidet in zwei von fünf Kategorien mit sehr gut ab; in der Spitzengruppe liegt die Fachrichtung Bauingenieurwesen bei der Betreuung und bei den Forschungsgeldern.
Für herausragende Dissertationen, Diplomarbeiten und schulische Projekte hat die FAG Stiftung der Schaeffler Gruppe letzte Woche den Innovation Award 2009 verliehen. Bei einer Feierstunde in Schweinfurt übergaben Maria-Elisabeth Schaeffler, Gesellschafterin der Schaeffler Gruppe, und Dr. Jürgen M. Geißinger, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Schaeffler Gruppe, die Preise. Ausgezeichnet wurden fünf Nachwuchs-Ingenieure, die mit ihren wissenschaftlichen  Arbeiten einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Wälzlagertechnik geleistet haben. Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von 22.000 Euro vergeben.
In der Wissenschaftsförderung ging der erste Preis im Segment Product Innovation an Dr.-Ing. Eduard Aul für seine Dissertation „Analyse von Relativbewegungen in Wälzlagersitzen“, die an der TU Kaiserslautern bei Professor Bernd Sauer erarbeitet wurde.
Mittwoch, 14 April 2010 10:56

Kursangebot Katalyse

Kennenlerntag_Schler_in_Bioverfahrenstechnik_Foto_2_eh
Am 22. bzw. 25. Januar  besuchten Schüler der gymnasialen Oberstufe das Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik an der TU Kaiserslautern im Rahmen eines Kennenlerntages. Die Schüler mit Grund- bzw. Leistungskurs Chemie stammten  vom Gymnasium Weierhof am Donnersberg in Bolanden und vom Rittersberg-Gymnasium in Kaiserslautern. Um in das Lehrgebiet Bioverfahrenstechnik hineinschnuppern zu können, wurden bei dieser Veranstaltung Führungen durch die Labors der BioVT angeboten. Die Schüler hatten dabei die Möglichkeit, sich den Betrieb eines Fermenters anzuschauen, einen Pipettierroboter bei der Arbeit zu beobachten und auch eigene kleine Versuche wie etwa eine Blutzuckeranalyse durchzuführen. Grund für den Besuch war das gegenseitige Kennenlernen von Universität und Schülern, denn ein großes Projekt steht an: die Schülerkurse unter dem Motto Katalyse. In diesem Projekt schließen sich Vertreter der Fachbereiche Biologie, Chemie, Physik und Verfahrenstechnik zusammen, um Schülern das Thema Katalyse näherzubringen und sie für ein Studium an der Technischen Universität Kaiserslautern zu begeistern.

Alumni - Vereinigung
Maschinenbau und Verfahrenstechnik
im Freundeskreis
der TU Kaiserslautern e.V.

Soziale Netze

icon facebook icon twitter

praktika anbieter

© 2017 Alumni-Vereinigung des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern e.V.