Die Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau der TU München ist zusammen mit dem Institut für Eisenhüttenkunde der RWTH Aachen, dem Lehrstuhl für Werkstoffkunde der TU Kaiserslautern und der Stiftung Institut für Werkstofftechnik in Bremen gestern in Berlin mit dem ersten Preis des Stahl-Innovationspreises 2015 für das Gemeinschaftsprojekt HiPerComp – High Performance Components: Längere Bauteillebensdauer durch schadenstolerante Stähle ausgezeichnet worden.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst DAAD fördert die thailändische Doktorandin Praphakorn Saiprasit mit einem Promotionsstipendium für die Forschung auf dem Gebiet der Spannungsrissbildung bioabbaubarer Polymere am Lehrstuhl für Verbundwerkstoffe der TU Kaiserslautern.

Am 01. Januar 2015 hat Herr Dr.-Ing. Frank Balle die Juniorprofessur „Hybride Werkstoffsysteme“ im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik übernommen, die am Lehrstuhl für Werkstoffkunde unter Leitung von Prof. Tilmann Beck beheimatet ist.

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Detlef Zühlke, Wissenschaftlicher Direktor des DFKI-Forschungsbereichs Innovative Fabriksysteme und Vorstandsvorsitzender der Technologie-Initiative SmartFactoryKL e.V., nahm am Dialog mit Herrn Achim Berg, Vorstandsvorsitzender der Avarto AG und Mitglied des Vorstands bei der Bertelsmann SE & Co. KGaA., Philipp Justus, Managing Director von Google Deutschland, Österreich und Schweiz, sowie Herrn Dr. Karl Tragl, Vorsitzender des Vorstandes der Bosch Rexroth AG, teil.

Für seine herausragenden wissenschaftlichen Ergebnisse auf dem Gebiet der Thermodynamik und Fluidverfahrenstechnik und deren Anwendung in der Industrie hat Prof. Dr.-Ing Hans Hasse gestern den mit 20.000 Euro dotierten Ernest-Solvay-Preis erhalten.

Alumni - Vereinigung
Maschinenbau und Verfahrenstechnik
im Freundeskreis
der TU Kaiserslautern e.V.

Soziale Netze

icon facebook icon twitter

praktika anbieter

© 2017 Alumni-Vereinigung des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern e.V.