×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 63

Neu_an_der_TU_Mller_Foto
Ralf Müller studierte an der Technischen Hochschule Darmstadt von 1990 bis 1995 Maschinenbau und Mechanik. Nach einem Auslandsaufenthalt 1993/94 an der University of California at Berkeley erhielt er 1995 den Abschluss als Diplom Ingenieur für die Fachrichtung Mechanik.


Von 1996 bis 2001 war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Mechanik der Technischen Universität Darmstadt beschäftigt. An die Promotion im Jahr 2001 schloss sich ein einjähriger Post-Doc-Aufenthalt am Laboratoire de Modélisation en Méchanique der Pierre et Marie Curie Universität in Paris an. Nach einer Rückkehr an die TU Darmstadt erging 2004 der Ruf auf eine Juniorprofessur für Mechanik am Fachbereich Mechanik der TU Darmstadt. Im Jahr 2005 erfolgte vor Auflösung des Fachbereichs Mechanik durch die Hochschulleitung der TU Darmstadt die Habilitation für das Fach Mechanik.

 

Von 2007 bis 2009 leitet Ralf Müller stellvertretend das Fachgebiet Festkörpermechanik im Fachbereich Bauingenieurwesen und Geodäsie der TU Darmstadt. Im Frühjahr 2009 nahm er nach Rufen an andere Universitäten den Ruf auf den Lehrstuhl für Technische Mechanik im Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern an.

campus_geb_42
Einladung 1. Techniktag des Fachbereiches Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern am 17.11.2009, Gebäude 57 (Rotunde), 14.00 Uhr, TU Kaiserslautern, ein.

Die aktuelle Konjunkturkrise ist für viele Unternehmen durch deutlich gesunkene Absatzzahlen und durch Kurzarbeit geprägt. Viele Unternehmen nutzen die Phase der geringeren Auslastung für eine Optimierung der Prozesse, für Weiterbildung und vor allem für die Entwicklung von neuen Produkten.

Der Fachbereich ist eine Lehr- und Forschungseinrichtung mit 20 Hochschullehrern, die ein breites Spektrum unterschiedlichster Fachthemen abdecken, und die von über 170 wissenschaftlichen Mitarbeitern unterstützt werden. Das Fächerspektrum beinhaltet die Gebiete des Maschinenbaus und der Verfahrenstechnik. Darüber hinaus ist der Fachbereich mit zahlreichen Forschungseinrichtungen innerhalb und außerhalb der TU-Kaiserslautern vernetzt. Bereits heute kooperier er mit zahlreichen großen und mittelständischen Industrieunternehmen.

Mittwoch 11.11.2009 20:03

Akademische Jahresfeier 2009

Aktuelle Bilder der Akademischen Jahresfeier des FB MV sind in der Bildergalerie eingestellt.

T-Mobile-InnoPR09-06-mid2
Die Technologie-Initiative SmartFactoryKL e.V. ist im Wettbewerb um den von T-Mobile ausgelobten "Innovationspreis Mittelstand 2009 – Integrierte Lösungen" ausgezeichnet worden. Dieser Preis prämiert zukunftsweisende Konzepte im Bereich integrierter Kommunikationslösungen zur Optimierung von Geschäftsprozessen. Die SmartFactoryKL konnte die T-Mobile Expertenjury mit ihren Projekten zur Verbesserung von Service- und Wartungsprozessen überzeugen.

Die auf dem Innovationsforum des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) am 28. Oktober in Bonn prämierten Projekte der SmartFactoryKL umfassen eine Navigationsanwendung, die einen Service-Techniker mit einem nahtlosen Übergang zwischen Innen- und Außenbereichen zum Ort einer Störung innerhalb eines Fabrikgebäudes leitet, ein universelles Bediengerät, mit dem industrielle Anlagenkomponenten einheitlich, sicher und mobil bedient werden können sowie die Umsetzung einer modularen und flexiblen Fabrikstruktur durch Einsatz von Funktechnologien.

Donnerstag 05.11.2009 12:45

FAG INNOVATION AWARD 2009

Aul_Sauer_Presse
Zum dritten Mal wird einem Doktoranden des Lehrstuhles Maschinenelemente der TU Kaiserslautern für seine Dissertation der FAG INNOVATION AWARD verliehen

Die Firma FAG gehört zur Schaeffler Gruppe und damit zum zweitgrößten Wälzlagerhersteller der Welt. Die 1983 gegründete FAG STIFTUNG ist eine rechtsfähige Stiftung mit Sitz in Schweinfurt und wird heute von der Schaeffler Gruppe geführt. Stiftungszweck ist die Förderung der Wissenschaft, Forschung und Lehre auf wissenschaftlich-technischem Gebiet mit Bezug zur Lagerungstechnik. Lagerungstechnik beinhaltet Wälz-, Gleit- und Magnetlager für Maschinenbau, Automobil- und Luftfahrtindustrie sowohl für rotative als auch für lineare Bewegungen und damit verbundene Entwicklungen, Anwendungen und Prozesse.

Alumni - Vereinigung
Maschinenbau und Verfahrenstechnik
im Freundeskreis
der TU Kaiserslautern e.V.

Soziale Netze

icon facebook icon twitter

praktika anbieter

© 2017 Alumni-Vereinigung des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik der TU Kaiserslautern e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok